Öffentlichkeitsarbeit - Tue Gutes und rede darüber

 

Der Großteil der Feuerwehren, auch die Feuerwehr Wiesing, wird heutzutage "still", mittels Pager alarmiert. Das bedeutet, dass nur noch wenige Personen das Ausrücken der Feuerwehr mitbekommen. Daher obliegt es dem Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit, die Bevölkerung über Einsätze und Tätigkeiten der Feuerwehr zu informieren. Man ist darum bemüht, das Image der Feuerwehr zu pflegen, über das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder zu informieren und eventuell auch neue Mitglieder für den Dienst am Nächsten zu gewinnen.

Weiters ist es auch wichtig, bei Einsätze Sorge zu tragen, dass keine "unpassenden" Fotos, wie zum Beispiel von verletzten Personen oder ausgebrannten Wohnungen an die Öffentlichkeit geraten.

 

Aufgaben für den Öffentlichkeitsbeauftragten:

  • Informationsbeschaffung
  • Informationsaufbereitung
  • Presseinformationen verfassen
  • Medienbetreuung (Fotos und Berichte)
  • Telefonauskunft bzw. Kontaktherstellung zw. Kommandant und Medien
  • Homepagepflege

 

Kennzeichnung des Öffentlichkeitsbeauftragten:

  • Blauer Überwurf mit der Aufschrift "Pressedienst Feuerwehr"

 

Bei der Feuerwehr Wiesing und im Abschnitt Jenbach ist OFM Dominik Böck Beauftragter für das Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit.

 

 

Presseberichte FF Wiesing Jahr 2014

  Jahr 2011    Jahr 2012    Jahr 2013

FF WIESING Termine:

 

Allgemeine Infos

  

Aktivfeuerwehr

Winterpause

Schulungstermine werden noch bekannt gegeben

 


Jugendfeuerwehr

Friedenslichtaktion

23. Dezember 2017, 12:30 Uhr Gerätehaus


 

Wetter

Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich