17.05.2018 - Schwerer Verkehrsunfall mit 2 LKW auf der Achenseebundesstraße

18. Mai 2018, 00:06 Uhr
Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B181 Achenseebundesstraße wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiesing am 17.05.2018 um 13:41 Uhr alarmiert.

Aus bisher ungeklärter Ursache stießen zwei LKW jeweils an der Fahrerseite zusammen. In weiterer Folge stürzte der bergwärts fahrende LKW ca. 4 Meter in einen Graben. Das talwärts fahrende Schwerfahrzeug geriet ebenfalls über den Fahrbahnrand hinaus, stürzte über einen Abhang und kam auf einem Forst- bzw. Spazierweg zu liegen.

Zeitgleich mit der Freiwilligen Feuerwehr Wiesing wurden auch die Freiwilligen Feuerwehren Jenbach und Schlitters mit den Hydraulischen Rettungsgeräten mitalarmiert.

Beide Fahrer wurden bei dem Unfall in den Fahrerkabinen eingeklemmt. Während einer nach ca. einer halben Stunde schwer verletzt befreit und mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik geflogen werden konnte, hatten die Einsatzkräfte beim zweiten Fahrer alle Hände voll zu tun. Das Fahrzeug war so sehr verformt und demoliert, dass es erst nach ca. drei Stunden gelang den Fahrer zu befreien. Auch dieser wurde schwer verletzt mit dem Notarzhubschrauber in die Klinik geflogen.

 

"Ein ganzer Bus voll Schutzengel muss an diesem Tag am Weg gewesen sein" - besser hätte Abschnittskommandant ABI Walter Theuretzbacher diesen schweren Unfall nicht beschreiben können. Nicht nur dass die beiden Fahrer gerettet werden konnten, auch zwei Einheimische hatten mehr als nur einen Schutzengel. Sie waren zur Zeit des Unfall zu fuß auf dem Forstweg unterwegs. Der 18 Tonnen schwere LKW landete nur ca. 5 Meter vor den beiden.

 

Während die Freiwilligen Feuerwehren Jenbach und Schlitters um ca. 17:30 Uhr von der Einsatzstelle abrücken konnten, war die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wiesing noch mit zwei Bergeunternehmen mit der Bergung der verunfallten Fahrzeuge beschäftigt.

Nach dem Reinigen der Fahrbahn rückte schließlich auch die Freiwillige Feuerwehr Wiesing um 21:00 Uhr - nach über 7 Stunden - wieder in das Gerätehaus ein.

 

 

Im Einsatz standen:

FF Wiesing mit TLFA-2000, LFA-B, LAST und 22 Mann

FF Jenbach mit KDO, TLFA-3000/200 und RFA

FF Schlitters mit RFA und LAST

Rettung

Polizei

2 Notarzthubschrauber

FF WIESING Termine:

 

Allgemeine Infos

  

Aktivfeuerwehr

Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehrübung

01. Oktober 2018, 18:00 Uhr Gerätehaus


Wetter

Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich